Springe zum Inhalt

Aktuelles

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schüler*innen,

die Landesregierung hat einen weiteren bzw. verschärfteren Lockdown angeordnet und den Besuch von Schulen grundsätzlich untersagt. Für alle Jahrgangsstufen in allen Schularten sowohl der allgemein bildenden als auch der beruflichen Schulen wird Distanzunterricht erteilt. Die Halbierung der Gruppen wird somit natürlich wieder aufgehoben. Den neuen Wochenrhythmus (A-/B-Wochen) belassen wir aber so.

Ausnahmen von der obigen Anordnung bilden nur die Abschlussjahrgänge (12) bzw. die Vorabschlussklassen (11). Nur für die Jahrgangsstufe 11 findet täglicher Präsenzunterricht, aber unter Aufhebung der Präsenzpflicht statt und die 12-ten Klassen haben weiterhin Konsultationen und starten ab Freitag (23. April) in die mündlichen und schriftlichen Abiturprüfungen.

Durch das konzentrierte Prüfungsgeschehen (Prüfungen wurden ja um 10 Tage nach hinten verschoben) sind die Fachlehrer ab Freitag sowohl in den 190 mündlichen als auch in den 285 schriftlichen Prüfungen eingeteilt, realisieren den Präsenzunterricht der Klassenstufe 11 in der Schule und versuchen natürlich auch noch den Onlineunterricht für die Klassenstufen 7 - 10 zu realisieren. Sollte es aber vereinzelt zu Verzögerungen bei der Aufgabenbereitstellung oder dem Senden eines Feeedbacks kommen, bitte ich das jetzt schon zu entschuldigen.

Wann es für die Klassenstufen 7 - 10 mit Präsenzunterricht weitergehen darf, kann ich Ihnen und euch leider nicht sagen. Noch ist die Inzidenz von +/- 150 am Mittwoch das Kriterium, aber schon am Mittwoch könnten im Bundestag bzw. am Freitag im Bundesrat mit dem vierten Bevölkerungsschutzgesetz und neuem Infektionsschutzgesetz andere Zahlen (100 ? / 200 ?) beschlossen werden.

Bis dahin verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Ekkehard Detenhoff

Schulleiter