JtfO Volleyball

Beim Kreisfinale haben sich drei Mannschaften unserer Schule für das Regionalfinale qualifiziert, die Mädchen der WK II (Klasse 9/10) und die Jungen der WKII und WKIII (Klasse 7/8). So ging es mit großer Motivation am 9. Januar um 7.00 Uhr los mit dem Bus nach Grevesmühlen, um sich möglichst für das Landesfinale zu qualifizieren. Nachdem noch eine Mannschaft in Wittenburg abgeholt wurde kamen wir pünktlich in den beiden Hallen für die Turniere der Mädchen und der Jungen an und es ging auch sofort zügig los.

Die großen Jungen mussten gleich im ersten Spiel gegen den Favoriten antreten. Sie schlugen sich wacker, konnten aber nicht gewinnen. Dagegen liefen die übrigen Spiele sehr gut und so erreichten sie den zweiten Platz und können nun am 3. März zum Landesfinale fahren. Dort geht es sicherlich nicht um eine Qualifikation für das Bundesfinale, da in dieser Runde auch die Mannschaften der Sportgymnasien antreten, aber eine gute Platzierung berechtigt zur Teilnahmen am Landesfinale Beachvolleyball und das ist eine sehr schöne Veranstaltung zum Schuljahresabschluss.

Die kleinen Jungen, die noch zu viert auf dem kleineren Spielfeld stehen, haben es leider nicht geschafft, einen der ersten beiden Plätze zu ergattern. Sie sammelten Erfahrungen und können hoffentlich in der nächsten Altersklasse eine schlagkräftige Mannschaft ins Turnier schicken.

Auch für die Mädchen gab es leider nix zu holen. Gerade bei den Mädchen treten hier schon sehr starke Mannschaften an die in Parchim und Pampow in den Vereinen zusammenspielen. Trotzdem ist ein Sieg herausgekommen und da die Mannschaft sehr jung besetzt war gibt es Hoffnung für ein gutes Abschneiden in den nächsten Jahren.

Die Jugend trainiert also wieder, Olympia 2028 kann kommen.