Fortsetzung Schüleraustausch

Am Montag, dem 19.10.2015, trafen wir uns mit Julias Gasteltern, die uns die Stadt Ithaca zeigten. Das war eine besondere Ehre für uns, denn ihr Gastvater, Timothy Palmer, ist der Bürgermeister von Ithaca.

Der erste Halt unserer Tour war die “City-Hall”. Das ist so etwas Ähnliches wie unser Rathaus. Anschließend wurde uns die Feuerwehrstation gezeigt. Wir staunten doch sehr über die gewaltige Technik. Die Amerikaner waren ihrerseits beeindruckt, dass Aniek in der Jugendfeuerwehr ist, da es so etwas bei ihnen nicht gibt. Darauf folgte die Besichtigung des Gerichtshauses, wo wir einer echten Gerichtsverhandlung beiwohnen durften. Janine Palmer zeigte uns als nächstes ihre Arbeitsstelle in der Bank, in der wir sogar den Tresorraum besichtigt haben und lernten, wie der Drive-In dort funktioniert.

Bei einem echten "amerikanischen" Lunch - es gab Pizza und Cola - genossen wir die Pause. Mit (zu) vollem Bauch schauten wir uns die Bibliothek an. Da alle hier in Ithaca Kleidung von ihrer Stadt tragen, dachten wir, es wäre eine gute Idee, uns diesem Brauch anzuschließen. Nachdem die Mädchen die Jungs gefühlt stundenlang geärgert haben, war dennoch ein Shopping-Ende in Sicht, da wir uns zwischen all den schönen Sachen entschieden hatten.

Eine spontane Idee folgte: eine Stadtrundfahrt, dazu gehörte auch die Fahrt mit dem Auto über den Friedhof. Der Besuch eines aus Spenden der Bevölkerung finanzierten, in fünf Tagen errichteten, riesigen Spielplatzes rundete den Tag ab.

Alles in allem war die Besichtigung der Stadt sehr schön und wir bedankten uns bei unseren Begleitern, den Palmers.

PS: Wir Lehrer freuten uns besonders, wie beeindruckt die Amerikaner vom Verhalten unserer Schüler waren: "They showed a lot of respect", waren die Worte, die wir vor allem nach dem Gerichtsbesuch immer wieder hörten.