Tag der Physik

Lichtblicke – Tag der Physik 2015 in Rostock

Am 3. März 2015 besuchten wir, einige Schüler der Physikkurse der zwölften Klassen, in Begleitung von Frau Klein und Frau Syring die Universität in Rostock. Der Tag stand unter dem Motto „Lichtblicke“, denn das Jahr 2015 ist das Jahr des Lichtes.

Trotz etwas Verspätung wurden wir herzlich empfangen und gingen zum ersten Punkt unseres Tagesplanes über. Dies war die Teilnahme an der Qualifikationsrunde für den physikalischen Leuchtturm-Wettbewerb.

Da unser Zeitplan sehr eng gestrickt war, wurden wir gleich danach in zwei Gruppen eingeteilt und wir erhielten einen kurzen Einblick in die Labore des physikalischen Institutes der Universität. In den Laboren werden Experimente zu den verschiedensten Themen durchgeführt. So besichtigten wir zum Beispiel ein Labor, in dem mit ausgeklügelter Lasertechnik zur heisenbergschen Unschärferelation geforscht wurde. Anschließend bestand für uns die Möglichkeit, verschiedene Experimente zum Thema Licht anzuschauen. Diese wurden von Physikstudenten vorgeführt und ausführlich erklärt, um uns das Verständnis zu erleichtern.

Nach einer kleinen Stärkung, während einer kurzen Mittagspause, ging es für uns auch direkt weiter im Plan. Nun sollte die Auswertung der Vorrunde des Wettbewerbes stattfinden und dazu fanden wir uns alle in der prächtigen Aula der Universität ein. Die besten vier Schulen, zu denen wir leider nicht zählten, traten anschließend zum Leuchtturm-Wettbewerb an. Wir konnten verfolgen, wie physikalische Aufgaben vorgestellt, gelöst, anschließend ihre Ergebnisse präsentiert und ausgewertet wurden. So war es uns nur noch möglich einen kurzen Vortrag zum Thema Licht beizuwohnen.

Am eigentlichen Höhepunkt des Tages, einer Schauvorlesung die von Physikstudenten gehalten wurde, konnten wir leider nicht mehr teilnehmen.

Fazit: Viele interessante Informationen zum Thema Licht, aber leider zu wenig Zeit.