Kindertagsfest

Glänzende Kinderaugen zum Kindertagsfest am Goethe-Gymnasium

Katharina und Nicola strahlen über das ganze Gesicht, während sie bunt bemalte Lego-Kuchenstücke in den Händen halten. Sie sprechen schon wunderbar die deutsche Sprache. “Wir sind erst seit einem Jahr in Deutschland“, berichten sie voller Stolz.

Beide sind zwei von 32 Kindern im Alter von 3-13 Jahren, die von der Projektgruppe „Die Steine“ und Frau Stein zu einem Kinderfest aus Anlass des Weltkindertages eingeladen wurden.

„Die Steine“ sind 21 Jugendliche, die am Goethe-Gymnasium Ludwigslust in einer Projektgruppe zusammenarbeiten und dort Aktionen zum großen Thema „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ initiieren, organisieren und durchführen.

In vielen Treffen wurden zahlreiche Überraschungen und Betätigungsmöglichkeiten für das Kinderfest vorbereitet und viel Kuchen gebacken.

Tina und Basti sowie viele bunte Luftballons erwarteten die Kinder und einige Eltern am Eingang des Goethe-Gymnasiums und brachten sie dann ganz erwartungsvoll zur toll geschmückten Turnhalle.

Mit herzlichen Worten begrüßte Tina die kleinen und großen Gäste aus dem Asylbewerberheim Ludwigslust.

Die Jugendlichen teilten die Kleinen dann in Tiergruppen ein und schon ging es an den Stationen los.

Sackhüpfen, Topfschlagen und Eierlaufen begeisterten die Kinder, das Highlight war jedoch das Apfeltauchen. Dort wollten die Kinder so viele rotbäckige Äpfel ertauchen, dass die Zeit einfach nicht ausreichte. Hier war bis zur letzten Minute großer Trubel.

Am reichhaltigen Kuchen-und Getränkebufett konnten sich die Kleinen und Großen stärken und auch von sich erzählen. Das war für die Jugendlichen sehr interessant, da sich viele Kinder in einem guten Deutsch äußern konnten.

Beendet wurde das kleine Fest mit allen Gästen am großen Schwungtuch und einem schönen gemeinsamen Abschlussbild.

Alle Kinder waren sich einig- das müssen wir wiederholen.

Für die „Steine“ war diese Veranstaltung ein voller Erfolg. Voller Stolz können sie sagen:“ Wir haben diese Kinder glücklich gemacht!“ und leuchtende Kinderaugen bleiben als Erinnerung in ihren Herzen zurück.

Fabienne Andreas- Presseclub des Goethe-Gymnasiums