Physikexkursion

Am 07.01.2014 fuhren die beiden Physikkurse der 12. Klasse zusammen mit Herrn Syring und Herrn Ahrens zur DESY Teilchenbeschleunigeranlage nach Hamburg. Nach einem Vortrag über Kräfte im Universum, die Struktur der Materie, vielen Gummibärchen und einer kleinen virtuellen Einführung über das DESY-Gelände wurden wir in Gruppen eingeteilt und abschnittweise herumgeführt. Der wohl interessanteste Part war, als wir uns 30 m unter der Erde den momentan stillgelegten Beschleuniger HERA III anschauen durften. Ein paar kleine Witze über Misserfolge in der Forschung waren ebenfalls dabei:

„Seht ihr den schwarzen verkohlten Rand über den Balken da oben? Diese Balken hatten wir zuerst mit Lack bestrichen. Naja, dann haben wir unfreiwillig herausgefunden, dass Lack ziemlich gut brennt …  Aber wir lassen die schwarzen Flecke da wo sie sind, ist immer wieder ‘ne lustige Anekdote.“

Alles in allem haben wir gelernt wie so ein Teilchenbeschleuniger funktioniert, woraus das Weltall besteht, was es zusammen hält und dass Physikstudenten nicht immer spießig und langweilig sind, sondern ordentlich spannende Dinge zu erzählen haben:

„Ich hatte immer eine 5 im Physikunterricht, und heute mache ich meinen Doktor darin.“

Anna Engelhardt