Schule ohne Rassismus

Schule ohne Rassismus- jetzt wird angegriffen!

Seit letztem Schuljahr hat sich am Goethe-Gymnasium in Ludwigslust eine Gruppe von Jugendlichen mit dem Bundesprogramm „Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage“ beschäftigt.

Rassismus- Ausgrenzung- Mobbing etc. sollen keine Lobby erhalten, da sind wir uns einig.

Wir wollen diesen Titel „Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage“ unbedingt an unser Gymnasium holen.

Vorraussetzung dafür ist jedoch, dass 70% aller an Schule Beteiligten (Schüler, Lehrer und technisches Personal) für den Inhalt des Programms einstehen.

Gemeinsam mit Frau Stein, unserer Schulsozialarbeiterin, die uns in unserer Arbeit unterstützt, hatten wir eine Präsentation vorbereitet, um allen Klassen und Lehrern und somit allen Schülern das Programm zu erklären.

Die Präsentationen liefen sehr beeindruckend und wir konnten viele Unterschriften für das Programm erhalten.

Das Ergebnis der gesamten Unterschriftensammlung kann sich sehen lassen.

Insgesamt haben sich 91% mit ihrer Unterschrift zum Selbstverständnis einer „Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage“ bekannt.

Das ist ein tolles Ergebnis und voller Stolz haben wir die Zahlen zur Bundeskoordination nach Berlin geschickt.

Dort wird entschieden, ob wir diesen Titel erhalten.

Nach der Titelverleihung geht jedoch die Arbeit erst richtig los.

Im neuen Schuljahr wird sich unsere Projektgruppe, die jetzt schon 30 Mitglieder hat, Projekte erarbeiten, um langfristig jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.

Darauf freuen wir uns schon sehr!

 

Carolin Bastian