Schülervollversammlung

Homophobie bis Rassismus – Starke Themen auf der Schülervollversammlung

Am 16.05.2013 trafen sich über 120 Schüler des Goethe-Gymnasiums zur jährlichen Schülervollversammlung. Gemeinsam werteten sie das vergangene Schuljahr aus und verabschiedeten die Schüler der  12. Klassen, die im Schülerrat tätig gewesen sind.
Anschließend setzten sich die Jugendlichen in verschiedenen Projektgruppen zusammen und arbeiteten an spannenden und vor allem wichtigen Themen. Die vier verschiedenen Workshops waren Homophobie, Schulgesetzt, „Liken, Teilen, Hetzten“ – Rassismus im Netz und ein Rhetorikkurs.
Nach mehreren Stunden Arbeit an den Projekten präsentierten die einzelnen Gruppen ihre Ergebnisse.
Für viele Schüler waren die Themen bis zu diesem Zeitpunkt nur Randthemen. Durch die Workshops, verbunden mit mitreißenden Diskussionen, entstanden jedoch neue Denkansätze. Diese Aufklärungsarbeit wird den Umgang mit den Mitmenschen sicherlich neue Wege gehen lassen.

Luisa - Maria Wendt