Kooperationsvereinbarung

SONY DSC

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg (Wifög) holt Wissenschaft an Schulen im Landkreis

Kooperationsvereinbarung Hochschule Wismar/Goethe Gymnasium Ludwigslust unterzeichnet

Pünktlich zum Berufsstartertag am 12. Januar 2013 unterzeichneten die Hochschule Wismar und das Goethe-Gymnasium Ludwigslust eine Kooperationsvereinbarung.

Ludwigslust, 14.01.2013: Schüler frühzeitig darüber zu informieren, welche Studienmöglichkeiten es in unserem Land gibt und sie in laufende Projekte aktiv mit einzubeziehen, das haben sich Professor Grünwald, Rektor der Hochschule Wismar und Ekkehard Detenhoff, Schulleiter des Goethe – Gymnasiums, auf die Fahnen geschrieben. Die Wifög hatte im vergangen Jahr angeregt, eine Zusammenarbeit anzustreben. Beide Bildungseinrichtungen waren sehr interessiert und so konnte nun in Ludwigslust der Kooperationsvertrag unterzeichnet werden. Die Schüler des Goethe-Gymnasiums können von jetzt an verschiedene Veranstaltungen der Hochschule besuchen und sich – kompetent begleitet - an wissenschaftlichen Projekten beteiligen. „Wir halten eine Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Schule für unabdingbar, wenn man langfristig den Bedarf an hochqualifizierten Arbeitskräften im Land sichern will.“, sagt Berit Steinberg, Geschäftsführerin der Wifög. Und: „Es ist toll, dass Studenten der Hochschule auch als Mentoren für die Schüler des Goethe-Gymnasiums agieren werden. Das heißt, dass es persönliche Kontakte geben wird, die immer viel besser funktionieren, als irgendwelche rein sachlichen Termine.“ Das Goethe-Gymnasium in Ludwigslust soll nicht die einzige Schule bleiben, an denen es dieses Angebot gibt. Weitere Einrichtungen haben Interesse signalisiert; die Mitarbeiter der Wifög führen Gespräche mit ihnen und freuen sich auf weitere Kooperationsvorhaben.