Klassenfahrt 10.1

Reisetagebuch

Tag 1

Am 18.06. fuhren wir auf Klassenfahrt nach Bremen. Um 8.00 Uhr ging es pünktlich los. Die Hinfahrt verlief nicht völlig problemlos. So warteten einige Jungen gefühlte Stunden auf die Gelegenheit, eine Toilette aufsuchen zu können und auch ein kleines technisches Problem machte dem Busfahrer kurzzeitig zu schaffen. Zudem gewitterte es auch noch.

13.00 Uhr kamen wir dann endlich in Bremerhaven beim "Klimahaus" an. Dort war es sehr interessant. Vieles wurde selbst ausprobiert. Man konnte sich beispielsweise auf eine Reise durch verschiedene Klimazonen begeben.  So haben wir am eigenen Leibe erfahren, in welchem Klima und unter welchen Bedingungen Menschen in den Tropen oder der Arktis leben. Viele Schüler waren jedoch nach der langen Busfahrt erschöpft.

In der Jugendherberge kamen wir um 17.00 Uhr an und mussten uns beeilen, unsere Zimmer zu beziehen. Dann gab es auch schon Abendessen. Sehr lecker!

Danach konnten wir noch ein wenig die Stadt auf eigene Faust erkunden und dann wurde geschlafen. 🙂

Nele und Frau M. Krause

Tag 2

Liebes Tagebuch der Reisegruppe "Ost",

der Bus nahm Kurs auf das Universum Bremen. Das Science-Center eroberte mit vielen lehrreichen und spaßigen Angeboten die Herzen der ganzen Klassse und selbstverständlich auch der beiden mitgereisten und mitgerissenen Lehrkräfte im Sturm.

Nach diesen höchstinteressanten Einblicken in verschiedenste Themengebiete der Wissenschaft folgte eine Vorstellung und Führung an der Exzellenz-Universität Bremen.

Anschließend wurde von jedem die individuelle Freizeit nach freiem Belieben gestaltet.

Fred, Benjamin, Christian und Carsten

Tag 3

Nachdem wir Frühstück gegessen haben, was heute zum Glück eine Stunde später war, wurden wir vor der Jugendherberge von zwei freundlichen Stadtführerinnen abgeholt.  Wir wurden in zwei Gruppen eingeteilt und sie führten uns quer durch Bremen. Überraschenderweise war es sehr interessant und gar nicht mal so anstrengend ;).  Wir gingen an der Weser entlang und wurden in die Altstadt geführt und die Guides gaben uns sogar ein paar Insidertipps. Diese setzten wir in der anschließenden 3-stündigen individuellen Freizeit natürlich sofort um. Die einen nutzten sie zum Shoppen, die anderen, um ihre zu kurz gekommenen Nächte auszugleichen. Am frühen Nachmittag holte uns dann der Busfahrer ab und brachte uns zum Weserstadion (Werder Bremen). Yuhu, da waren natürlich alle Mädchen begeistert...:P Aber es stellte sich am Ende heraus, dass es sowohl für die Jungs als auch für die Mädchen ein interessantes Erlebnis war. Alles in allem war es ein gelungener Tag.

Am Abend gab es dann wieder die tägliche Zockerrunde, bei dem Lehrer und Schüler sich im Billard- und Kickerspielen mehr oder weniger zu behaupten versuchten.

Carla, Greta, Julia, Pauline, M.Krause

 Tag 4

(Eine fast wahre Geschichte)

Voller Energie erwachte die Klasse am letzten Morgen ihrer Klassenfahrt. Der vorhergehende Abend, welcher äußerst kurz war, hatte den Schülern zu einem langen, erholsamen Schlaf verholfen. Nach einem ausgiebigen Früstück verließen alle Schüler pünktlich ihr ordentlich aufgeräumtes Zimmer. Kurz darauf startete unsere Reisegruppe voller Elan ihren morgendlichen Spaziergang zur Brauerei "Beck & Co." Dort haben wir eine 90-minütige Besichtigung durchgeführt und machten uns anschließend mit dem Bus wieder auf den Heimweg.

Fred, Benjamin, Christian und Carsten