Welcome to England!

Am 14.09.2011 ging es erneut für die Jahrgangsstufen 8 und 9 in die Ludwigsluster Stadthalle zum Englischen Theater.

Das diesjährige Stück handelte von einer Familie, die aus New York nach England ziehen wollte. In einem englischen Dorf stand gerade ein Schloss zum Verkauf, was die Familie natürlich gleich ausnutzte und zu ihrem Eigen machte. Das Schloss war aber nicht ganz so gewöhnlich, wie es auf den ersten Blick schien. Der Geist des ehemaligen Besitzers, eines Lords, trieb immer noch sein Unwesen in dem Gebäude. Das störte jedoch niemanden, und so wurde der Kaufvertrag unterschrieben und die Großstädter zogen ein. Dem Ehepaar fiel der Geist nie auf, aber die beiden Zwillinge bemerkten ihn. Sie machten sich einen Spaß daraus, den alten Lord zu ärgern. Einige Zeit später bekamen auch die Eltern der Jungen den fremden Untermieter mit. Der Geist war freundlich und unterhielt sich mit den Erwachsenen, und erzählte ihnen, dass er auf der Erde gefangen sei, weil bei seinem Tod niemand um ihn geweint hatte. Die Familie wollte ihm unbedingt helfen, dass er endlich in das Himmelstor aufsteigen kann, und so weinten sie um ihn und organisierten sogar eine richtige Beerdigung. Von diesem Zeitpunkt an lebte die Familie alleine in dem historischen Schloss.

Dargestellt wurde das Ganze von drei englischen Schauspielern, die des Öfteren auch schon in anderen Jahrgangsstufen waren. In sehr vielen Klassen ist die Nachfrage des Theaters hoch und somit ist es zu einer Art Tradition geworden, sodass alle Acht- und Neuntklässler sich dieses Spektakel angucken dürfen. Es ist jedes Jahr aufs Neue schön, da sie nie dasselbe spielen und uns immer mit neuen Stücken überraschen.

 Carolin Bastian, 9.1