Lesewettbewerb

Lesewettbewerb

Lesewettbewerb der 7. Klassen des Goethe-Gymnasiums

Am 13.10.2010 fand in der Ludwigsluster Stadtbücherei der Lesewettbewerb der 7. Klasen des Goethe-Gymnasiums statt. Aus jeder der fünf siebten Klassen hatte sich ein Schüler für die Teilnahme qualifiziert.

Lissy Gollnick aus der 7/1 hatte sich für das Buch „Schmetterlingsschatten“ entschieden. Thi Phuong Dung Dang aus der 7/2 zitierte aus dem „Tagebuch eines Vampirs- Im Zwielicht“, Nikklas Plickat aus der 7/3 las aus „??? Codename Cobra“. Maximilian Baetke aus der 7/4 stellte „Harry Potter- Der Stein der Weisen“ und der Vertreter der 7/5, Max Ehncke „Ebros“ vor.

Nachdem alle fünf Schüler ihre selbst gewählten, geübten Texte vorgetragen hatten, mussten sie sich zum Abschluss nur noch in der Rubrik der „ungeübten Texte“ beweisen. Dafür hatte eine nette, kompetente Mitarbeiterin der Stadtbücherei extra ein modernes, witziges Buch heraus gesucht. Es war „Chaot 13 sucht normales Leben“ von Sören Würtz.

Die Mitglieder der Jury, die aus Herr Fuhrmann, Frau Ballhorn und Martin Jan aus der 11/3 bestand, hatte es nicht leicht sich für die drei besten zu entscheiden. Dann endlich stand die Wertung doch fest.

Lissy Gollnick aus der 7/1 belegte nicht nur für sich sondern auch als Repräsentantin ihrer ganzen Klasse den 1. Platz!

Maximilian Baetke aus der 7/4 kam auf den 2. und ganz knapp hinter ihm Niklas Plickat aus der 7/3 auf den 3. Platz.

Für Thi Phuong Dung Dang aus der 7/2 und dem kurzfristig eingesprungenen Max Ehmcke aus der 7/5 gab es trotzdem auch einen Buchpreis als Anerkennung für ihre toll gelesenen Beiträgen.

Dieser kleine Lesewettbewerb war für Publikum, Teilnehmer, Zuschauer und natürlich auch für die Jurymitglieder ein tolles Erlebnis zu dessen Gelingen besonders die Mitarbeiterin der Ludwigsluster Stadtbücherei beigetragen hat.